• Horse Lords

    Diesmal wird es eine wilde Fahrt auf der polyrhythmischen Achterbahn geben. Dazu noch ein paar Elemente aus Krautrock und fertig ist der mindbending Cocktail.
    Die Horse Lords aus Baltimore, USA gelten international als eine der spannungsvollsten Live Bands der letzten Jahre. Irgendwo an den Schnittstellen von Blues, Avantgarde Rock und Minimalismus verortet, haben sie sich der Gestaltung aufregender, genreüberschreitender Musik verschrieben. Auf ihrem neuen Album “Comradely Objects” findet man eine Mischung aus gelehrten Einflüssen und Herangehensweisen, denen frenetische Ernsthaftigkeit verliehen wird, um eine vereinte musikalische und politische Vision zu verfolgen. Das fünfte Album der Band dokumentiert keine neue Utopie, sondern ein spannendes Porträt der Revolution im Gange. Das Album ist eine überschwängliche und durchaus fröhliche Ergänzung ihres Lexikons.

    Nach einem fulminanten und viel umjubelten Auftritt am Le Guess Who Festival in Utrecht und einer restlos ausverkauften EU-Tour im November 2022 freuen wir uns die Horse Lords auf dieser Tour in Innsbruck begrüßen zu dürfen.

  • Julia Reidy

    Julia Reidy macht Musik für bearbeitete und akustische Instrumente (hauptsächlich Gitarren). Ihre jüngste Arbeit kann als eine Reihe nicht-traditioneller Liedformen beschrieben werden, die instabile harmonische Territorien, rhythmische Elastizität und abstrakte Erzählung über ausgedehnte und episodische Formen kombinieren. Zu ihren jüngsten Alben gehören In Real Life (Black Truffle, 2019), Vanish (Editions Mego, 2020) und World in World (Black Truffle, 2022).